Vom Weltenbummler zum selbstständigen Webdesigner

Webdesigner werden stand als kleiner Junge definitiv nie auf meinem Plan für das Leben. Und trotzdem kommen wir jetzt auf dieser "Über mich"-Seite zusammen. Wahrscheinlich willst du ein wenig über den Typen erfahren, der dir eine neue Website designen soll.

Find ich super, vielen Dank für dein Interesse! 🤜🏻🤛🏻

Design ist schon lange ein großer Teil meines Lebens. Meine erste Website war ein Internetforum im Jahr 2002 – mit 14 Jahren wollte ich Fans der Videospielreihe Final Fantasy die Möglichkeit geben, sich online auszutauschen. Dafür brachte ich mir HTML, CSS und ein bisschen PHP bei. Nach vier Monaten hatte dieses Board bereits über 2,000 angemeldete Nutzer – Ich war so stolz! In den frühen 2000er Jahren wuchs mein starkes Interesse an Design stetig weiter.

Im Internetcafé nebenan lud ich mir die kostenlose Testversion von Adobe Photoshop herunter, splittete sie mit einem Komprimierungstool, nur um diese anschließend auf meinen 128 MB großen MP3-Player kopieren zu können. Alle 30 Tage musste ich meinen Computer formatieren, denn dann war der Photoshop-Testzeitraum wieder abgelaufen. Meist hing ich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm, weil ich eine Idee für ein neues Design im Kopf hatte oder mir neue Sachen beibrachte. Trotz allem waren dies die goldenen und vor allem prägendsten Zeiten für mich.

Neben Webdesign war schon immer das Reisen meine große Leidenschaft. Neue Kulturen und Menschen kennenlernen, sich einfach treiben lassen und diese Eindrücke mit meiner Kamera festhalten. In den vergangenen Jahren durfte ich über 60 Länder bereisen, 360.000 Mal den Auslöser meiner Systemkamera betätigen und wegen eines Drohnenflugs in einem Gefängnis in Sri Lanka übernachten.

Arbeit und Reisen verbinden ist etwas, was ich liebe. Während ich vor wenigen Jahren dafür noch schräg angeschaut wurde, ist es heute das Normalste der Welt. Wir verbringen seit 2020 viel Zeit im Home Office und auch die Digitalisierung nimmt in Deutschland endlich Fahrt auf. In anderen Ländern ist es längst Standard, über eine Messenger-App den Friseurbesuch oder Take-away-Food zu zahlen.

Der wunderschöne Inselstaat Sri Lanka im Indischen Ozean belohnt seine Besucher mit einsamen Stränden, atemberaubenden Sonnenuntergängen und herzlichen Menschen. Definitiv ein Besuch wert.
Voller Einsatz in den Dolomiten: Trotz schlechtem Wetter in den frühen Morgenstunden los, um pünktlich zum Sonnenaufgang vor dieser Wahnsinnskulisse stehen zu können. Wie du siehst, lag der Wetterbericht richtig.

Seit einigen Jahren befasse ich mich mit dem Thema User Experience Design. Es gibt immer noch viele Unternehmen, die keinen großen Wert auf die Lösung der Kundenprobleme legen, sondern lieber im eigenen Interesse handeln – meiner Meinung nach ist das der völlig falsche Ansatz, um dauerhaft erfolgreich zu sein und wirklich zufriedene Kunden sein Eigen nennen zu dürfen. Kurz gesagt: Der Nutzer und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt.

Du möchtest mehr über mich erfahren? In den folgenden Artikeln aus meinem Webdesign-Blog habe ich persönliche Geschichten und Erfahrungen zusammengetragen. Viel Spaß beim Lesen!